PUBLIKATIONEN UND BUCHPROJEKTE

Dr. Elena Messner


Für Vorträge, Tagungen, Workshops, Lehrveranstaltungen, Essays, Interviews und Literaturkritik siehe unten, für literarische Publikationen und Theaterstücke siehe >> hier, für literarische Übersetzungen siehe >> hier.

Elena Messner Postjugoslawische Antikriegsprosa

MONOGRAPHIE


Messner, Elena: Postjugoslawische Antikriegsprosa. Eine Einführung, Wien: Turia und Kant 2014

LITERARISCHE UND WISSENSCHAFTLICHE HERAUSGEBERSCHAFT

Kriege gehören ins Museum. Aber wie? Das Heeresgeschichtliche Museum im Diskurs. Wien: Edition Atelier 2021,  gem. mit Peter Pirker


Abziehbilder Odlepke. KÄRNTEN KOROŠKA КОРОШКА. Klagenfurt/Celovec: Drava 2021, gem. mit Dominik Srienc und Ute Liepold


Warum Feiern. Beiträge zu 100 Jahren Frauenwahlrecht. Wien: Edition Atelier 2018, gem. mit Petra Sturm und Eva Schörkhuber 

Zu anderen Ufern. Transdanubisierungen. Sonderzahl, 2018 (Band 5 der Reihe „Texte im Ohr. Stadt vor Augen“), gem. mit Eva Schörkhuber


Beherrschen Sie sich. Regierungsviertelungen. Wien: Sonderzahl, 2016 (Band 4 der Reihe „Texte im Ohr. Stadt vor Augen“), gem. mit Eva Schörkhuber


Aus allen Richtungen. Karlsplatzierungen, Wien: Sonderzahl, 2015 (Band 3 der Reihe „Texte im Ohr. Stadt vor Augen“), gem. mit Eva Schörkhuber

Re/Visions. Narrationen und Konstruktionen von Identität/Nationalität/Geschichte in Bosnien und Herzegowina, Kroatien und Serbien im 20. und 21. Jahrhundert, In: http://www.kakanien.ac.at/beitr/re_visions, 2013 [Online-Publikation der Beiträge zur Zukunftswerkstatt 2008-2011], gem. mit Sara Bernasconi,  Onlinepublikation 


Verwegenes Pflaster. Museumseinquartierungen, Wien: Sonderzahl, 2013 (Band 2 der Reihe „Texte im Ohr. Stadt vor Augen“), gem. mit Eva Schörkhuber 


Mit allen Wassern. Donaukanalisierungen, Wien: Sonderzahl, 2012 (Band 1 der Reihe „Texte im Ohr. Stadt vor Augen“), gem. mit Eva Schörkhuber

Zwischen dort und hier. Acht Annäherungen an die zeitgenössische bosnische Prosa, Innsbruck: Studia 2010, gem. mit Antonia Rahofer

WISSENSCHAFTLICHE AUFSÄTZE


Kein komischer Krieg. Eine parallele Lektüre von Andreas Latzko und Miroslav Krleža, In: Jacques Lajarrige (Hg.): Andreas Latzko (1876–1943) – Ein vergessener Klassiker der Kriegsliteratur? / Andreas Latzko (1876–1943) – un classique de la littérature du guerre oublié ?, Berlin: Frank & Timme Verlag (Bd. 15 der Reihe Forum Österreich), 2021

Frauen im Krieg. Weiblichkeitskonstruktionen bei Andreas Latzko, Miloš Crnjanski und Miroslav Krleža, In: Biljana Andonovska, Stanislava Barać i Boban Ćurić: Први светски рат и словенске књижевности (Der Erste Weltkrieg und die slawischen Literaturen), Beograd: Institut za književnost i umetnost 2021


Die vergessene (intertextuelle) Ladung? Zur literaturkritischen Rezeption der deutschen Übersetzung von Vladimir Arsenijevićs Roman U potpalublju, In: Anzeiger für Slavische Philologie (XLVII), Graz: 2020, 149-172; Online hier lesen

Prevajanje kot translacijska solidarnost pri Janku Messnerju, In: Šekli, Matej / Rezoničnik, Lidija (ured.): Zbornik Slavističnega društva Slovenije 30, Ljubljana 2020; Online hier lesen


Tito-Kapitalismus. Erinnerungspolitischer Tourismus in der europäischen Kulturhauptstadt Rijeka, In: Winkler, Daniel u.a.: (Hg.): Rijeka/Fiume – Italien und Kroatien (= Zibaldone. Zeitschrift für italienische Kultur der Gegenwart 68), 2020; Online hier lesen

Koroška dvojezičnost kot motor za transfer literature iz srbohrvaščine v nemščino od leta 1990 naprej, In: Leben, Andreas / Koron, Alenka: Literaturna večjezičnost v slovenskem in avstrijskem kontekstu, Ljubljana: Studia litteraria 26, ZRC 2020, S, 155-164
 
It is (a) happening: Migration im Museum. In: Die Referentin, #18, Linz, Dezember2019/Februar 2020, S. 6-9, Online hier lesen


Komik und Paranoia in der Prosa von David Albahari und Svetislav Basara, In: Књижевна историја [Literaturgeschichte], ISSN 0350-6428. - God. 51, br. 168, 2019, str. 9-25 (gem. mit Goran Lazičić); Online hier lesen


Die Zweisprachigkeit Kärntens als Motor für den Literaturtransfer aus dem Serbokroatischen seit den 1990er Jahren, In: Leben, Andreas/Koron, Alenka: Literarische Mehrsprachigkeit in Österreich und Slowenien, 2019, Tübingen: Narr-Verlag (Reihentitel: Literatur und Mehrsprachigkeit, herausgegeben von Rolf Parr und Till Dembec)


Übersetzungen als Beitrag zu einem transnationalen literarischen Feld? Bosnische, kroatische und serbische Gegenwartsprosa am deutschen Buchmarkt (1991 bis 2012), In: Hitzke, Diana/Finkelstein, Miriam (Hg.): Slavische Literaturen der Gegenwart als Weltliteratur. Hybride Konstellationen,  innsbruck university press, 2018, S. 63-92; Online hier lesen


Književni prevodi i transnacionalno književno polje. Bosanska, hrvatska i srpska savremena proza na nemačkom književnom trižištu u periodu od 1991. do 2012., In: POLJA; Nr. 503, godina LXII, januar-februar 2017, S. 146-167; Online hier lesen


Rechtskonservative kontrafaktische Narrative im öffentlichen Diskurs rund um das Gedenkjahr 2014 in Österreich und Deutschland, In: Kranz, Isabel (Hg.): Was wäre wenn? Alternative Gegenwarten und Projektionen in die Zukunft um 1914, Fink Verlag, 2017, S. 243-274; Online hier lesen


Trashing (ethno-)nationalism. Writing about the war in contemporary Bosnian literature, In: Éamonn O Ciardha and Gabriela Vojvoda-Engstler (Hg.): Politics of Identity in Post-Conflict States: The Bosnian and Irish experience, London: Routledge 2015, S. 225-231


Literature and (Ethno-)Nationalist Narratives in the (Post-)Yugoslav Region, In: Hermann Blume, Christoph Leitgeb, Michael Rössner (Hg.): Narrated Communities – Narrated Realities. Narration as Cognitive Processing and Cultural Practice, Amsterdam: Brill/Rodopi 2015, S. 127-139; Online hier lesen


David Albaharis Belgradroman Gec i mejer [Götz und Meyer], In: Yearbook of the Association for European-Jewish Literature Studies 2015, (Volume 2), Berlin: De Gruyter, S. 293-305; Online hier lesen


Neue slowenische Prosa, In: Literatur und Kritik, Salzburg: Otto Müller Verlag, Heftnummer: 493/494, Mai 2015, S. 32-40, gemeinsam mit Dominik Srienc


Das postjugoslawische literarische Feld zwischen Integration und Desintegration. Eine kleine Bestandsaufnahme, In: Kakanien revisited, http://www.kakanien.ac.at/beitr/re_visions/EMessner1/pdf, 2013


„Nachwort“, In: Alma Lazarevka: Tod im Museum moderner Kunst. Klagenfurt : Drava Verlag, 2012, S. 113-119


Postjugoslawische Exil- und Migrationserzählungen, In: Leitgeb, Christoph/András F. Balogh: Mehrsprachigkeit in Zentraleuropa. Zur Geschichte einer literarischen und kulturellen Chance, Wien: Präsens-Verlag 2012; >> Online hier lesen


Von Erzengeln und Diktatoren. Die Rezeption der deutschsprachigen Übersetzung von Sreten Ugričićs „Diktatorenroman“ An den unbekannten Helden, 2012, >> Online hier lesen 


Literarische Interventionen deutschsprachiger Autoren und Autorinnen im Kontext der Jugoslawienkriege der 1990er, In: Carsten Gansel u. Heinrich Kaulen (Hg.): Kriegsdiskurse in Literatur und Medien nach 1989, [Deutschsprachige Gegenwartsliteratur und Medien 8], Vandenhoeck & Ruprecht 2011


Rezeptionsmodelle in Milan Kunderas Roman L´Immortalité, In: Arcadia. Zeitschrift für vergleichende Literaturwissenschaft, Berlin / New York: Walter de Gruyter 2010; Online hier lesen


Entwürfe eines Mikroplans. Der belagerte Stadtraum in der Prosa Alma Lazarevskas. In: Messner, Elena / Rahofer, Antonia (Hg.): Zwischen dort und hier. Acht Annäherungen an die zeitgenössische bosnische Prosa. Innsbruck: Studia 2010, gem. mit Antonia Rahofer


 „Vorwort“, In: Messner, Elena / Rahofer, Antonia (Hg.): Zwischen dort und hier: Acht Annäherungen an die zeitgenössische bosnische Literatur. Studia Universitätsverlag, Innsbruck 2010, S. 9-11, gem. mit Antonia Rahofer


„Sarajewo, belagert: Freund und Feindbilder in der Prosa Alma Lazarevskas“, in: Tagungsbeiträge zum 2. internationalen Komparatistik-Kongress an der Eskişehir Osmangazi Üniversitesi (Türkei). Eskişehir 2010, S. 477-486, gem. mit Antonia Rahofe


Utopien von Liebeslust und Lebensglück - Gewalt- und Machtdiskurse in ausgewählten, literarischen Konzeptionen der Libertinage, In: Ballhausen, Thomas/Krenn, Günther (Hg.): Schutzverletzungen, Verbrecher Verlag 2009


Jugoslawischer Untergrund. Inszenierungen des filmischen und literarischen Kriegsraums. In: Ballhausen, Thomas (Hg.): Die Logistik der Verführung. Eine Ringvorlesung zur Räumlichen Dimension in Literatur und Film. Graz: Sequenzen – Beiträge zu Bild [Sound & Text 1] 2009


Protokolle eines Zerfalls: Aspekte der postjugoslawischen Exilliteratur, In: Alexandra Millner, Helga Mitterbauer und Katharina Scherke (Hg.): Kulturwissenschaftliches Jahrbuch „Moderne“, Graz 2009, S. 116-130


Unerhört / Überhört: Akteure des literarischen und gesellschaftspolitischen Lebens im Spannungsfeld der Jugoslawienkriege (gemeinsam mit Antonia Rahofer), In: Kakanien revisited, http://www.kakanien.ac.at/beitr/emerg/EMessner_ARahofer1.pdf, 2008


Die Frage der Südslawistik/Jugoslawistik/Serbokroatistik nach 1991, In: Kakanien Revisited, http://www.kakanien.ac.at/beitr/wende/EMessner1.pdf, 2008



WISSENSCHAFTLICHE REZENSIONEN


Rezension v.: Gwozdz, Patricia A. / Lenz, Markus(Hg.): Literaturen der Welt. Zugänge, Modelle, Analysen eines Konzepts im Übergang. Heidellberg: Winzer Verlag 2018, In: Ledemains (Études comparées sur la France), Tübingen: Gunter Narr Verlag, 2021

Rezension v.: Bernard, Sara: Deutsch Marks in the Head, Shovel in the Hands and Yugoslavia in the Heart. The Gastarbeiter Return to Yugoslavia (1965-1991), Wiesbaden: Harrassowitz Verlag 2019. (= Studien zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte Ostmitteleuropas, 28), In: Südosteuropa Mitteilungen, 60, 03/2020, S. 104–106. ​  (gem. mit Goran Lazičić)


Postjugoslawische Erinnerungskulturen, Rezension v. Kuljić, Todor: Umkämpfte Vergangenheiten. Die Kultur der Erinnerung im postjugoslawischen Raum. Übers. v. Margit Jugo, Sonja Vogel. Berlin: Verbrecher Verl. 2010, In: http://www.kakanien.ac.at/rez/EMessner7


Kriegsnarrative im 20. und 21. Jahrhundert: Rezension v.: Borissova, Natalia/Frank, Susi K./Kraft, Andreas (Hg.): Zwischen Apokalypse und Alltag. Kriegsnarrative des 20. und 21. Jahrhunderts. Bielefeld: transcript 2009, In: http://www.kakanien.ac.at/rez/EMessner6.pdf


Der Jugoslawienkrieg, Geschlecht und Erinnern, Rezension v.: Kobolt, Katja: Frauen schreiben Geschichte(n) – Krieg, Geschlecht und Erinnerungen im ehemaligen Jugoslawien. Klagenfurt/Celovec: Drava 2009, In: http://www.kakanien.ac.at/rez/EMessner5.pdf


Eine Werkzeugkiste zu den Jugoslawienkriegen. Rezension v.: Sexl, Martin/Gisinger, Arno: Hotel Jugoslavija. Die literarische und mediale Wahrnehmung der Balkankonflikte. Innsbruck: StudienVerlag 2008, In: http://www.kakanien.ac.at/rez/EMessner4.pdf


Einblicke in eine serbische Literatur, Rezension von: Wehr, Norbert: Schreibheft. Zeitschrift für Literatur 71. Unter Mitw. v. Peter Handke. Essen: Rigodon 2008, In: http://www.kakanien.ac.at/rez/EMessner3.pd


Mediale Spurensicherungen der Kriege in Jugoslawien, Rezension v.: Beganović, Davor/Braun, Peter (Hg.): Krieg sichten. Zur medialen Darstellung der Kriege in Jugoslawien. München: Fink 2007, In: Kakanien revisited, http://www.kakanien.ac.at/rez/EMessner2.pdf


„Ein nettes Buch mit netten Bildern“ – Reiseführer in eine Elendssiedlung. Rezension v.: Lorenz Aggermann/Eduard Freudmann/Can Gülcü: Beograd Gazela: Reiseführer in eine Elendssiedlung, Drava, Klagenfurt 2008, In: Kakanien revisited, http://www.kakanien.ac.at/rez/EMessner1.pdf


INTERVIEWS, ESSAYS, KOMMENTARE


  • "Being Richard Schuberth",  Werkstattgespräch mit Richard Schuberth anlässlich des Erscheinens seines Romans „Bus nach Bingöl“ , Online hier lesen


  • "Museale Parallelwelt", In: Tagebuch N°12 / Kultur, Wien: 12/2020, S. 44-47; Online hier lesen


  • "Kärntner Versuchungen", In: Tagebuch N°10 / Kultur, Wien: 09/2020, S. 36-40; Online hier lesen


  • "Lässt sich das Heeresgeschichtliche Museum reformieren?", In: Der Standard,  10. Juni 2020, Online hier lesen


  • "Warum das Heeresgeschichtliche Museum kein Museums ist." Gespräch mit Nils Olger. In: Augustin. 497 01/2020


  • "Ko se kraj preseli. Razmišljanje ob slovenskem kulturnem prazniku Elene Messner" (Kulturkommentar, auf Slowenisch), In: Nedelja, 06. 02. 2020, >>Link hier


  • "Nichts Neues", In: Lughofer, Georg (Hg.): Neue Wege! Poetikvorträge österreichischer Autor/inn/en. Band 2. 2019: Editions Art Science, S. 235-244.


  • "Ein Berliner Verlag für Literatur aus Südosteuropa", Interview mit Petya Lund, Gründern und Verlegerin des Berliner ETA-Verlags, 2019; Online hier lesen 


  • "Iran Absurdistan. Sama Maanis ungemütlicher Kurzroman Teheran Wunderland", In: Versorgerin # 120, Linz, Dezember 2018, S. 15


  • "An den Grenzen literarischer Handlungsfähigkeit. Gespräch", In: Kerekes, Amalia/Läffler, Marion/Spitaler, Georg/Zelger, Sabine (Hg.): denken, schreiben, tun. Budapester Studien zur Literaturwissenschaft. 2018: Peter Lang, S. 169-182


  • "Kritikon 4 - Was ist die politische Jetztzeit der Literatur?", Malmoe 77, Wien, Dezember 2016, S. 31


  • "Die Kunst der Grenzüberschreitung", Interview mit Anita Moser, in: Versorgerin # 112, Linz, Dezember 2016, S. 15-16 


  •  "Abseits der Balkanroute", Interview mit der Übersetzerin Erika Beermann anläslich des Erscheinens ihrer Übersetzung des mazedonischen Autors Branislav Gjorgjevski, 2016, Online hier lesen


  • "Von Mücken und Elefanten", Interview mit Mladen Savić anlässlich der Publikation seines Essaybandes, 2016, Online hier lesen


  • "Literatur im Kontext von Migration", Interview mit der Literaturwissenschaftlerin Sandra Vlasta anlässlich des Erscheinens ihrer Studie Contemporary Migration Literature in German and English: A Comparative Study, 2015, Online hier lesen 


  • „Eine Graphic Novel, die jugoslawische Geschichte begreifbar macht“, Rezension der Graphic Novel Vaterland von Nina Bunjevac, 2015, Online hier lesen


  • "Lesen und Schreiben wider die Angst", Interview mit dem Romanautor Daniel Zipfel, 2015, Online hier lesen


  • "David Albaharis düstere Balkangeheimnisse", Besprechung von David Albaharis Roman Der Bruder, 2013, Online hier lesen


  • "Vor dem Lesen sollte man eine Packung Marlboro rauchen“, Interview mit dem Autor Svestislav Basara anlässlich der deutschen Übersetzung des Romans Die Verschwörung der Fahrradfahrer, 2014, Online hier lesen


  •  "Eine Wüste namens Wojwodina, eine Komödie namens Leben", Interview mit dem Autor Srđan Tešin, 2012, Online hier lesen


  • "Ostwärts, westwärts. Von Dorfidyllen, Stadtentdeckungen und dem Zustand Exil", Interview mit der Lyrikerin Snežana Minić, 2012, Online lesen hier


  •  "Über die Grenzen hinweg und hinaus", Gespräch mit Karl Markus Gauß, 2012, Online hier lesen


  • Ö1 Leporello (Radio-Beitrag) mit Elena Messner als Veranstalterin und Übersetzerin der „Wiener Soundspaziergänge“ im Gespräch, 20. November 2012


  • "Nach Zerfall Jugoslawiens: Literatur immer noch auf den Krieg reduziert.", Interview mit E. Messner, In: Kleinen Zeitung, 16. Juni 2011, >> Link hier >>


  • Elena Messner als Koordinatorin im Interview mit dem Mitteldeutschen Rundfunk (mdr Kultur) 28. März 2011: Teil 1 "Willkommen zurück in der Jugosphäre!", Link hier >>, Teil 2: "Ein Meer ohne Ufer", Link hier >>


  • Elena Messner als Koordinatorin im Interview mit „Der Standard“ zum Thema Serbien als Schwerpunktland bei der Leipziger Buchmesse: , „Ein Ja zur Vielfalt“, 22. März 2011, Link hier >>


  • Elena Messner als Koordinatorin im Gespräch im Ö1 Kulturjournal (Radio-Interview) zum Thema Serbien als Schwerpunktland bei der Leipziger Buchmesse, 2011; Link hier >> 


  • "Von perfekten Grenzen und amorphen nationalen Kollektiven", Rezension von Miljenko Jergovićs Roman Freelander, 2011, Online hier lesen 


  •  "Nachrichten aus Belgrad, der Weißen Stadt", Rezension von Annemarie Türk (Hg.): Briefe aus Belgrad, 2011, Online lesen hier


  •  "Das Lazarus Projekt: Aleksandar Hemons Beitrag zur Förderung amerikanischer Reiselust in den (Süd-)Osten Europas", Rezension von Aleksandar Hemons Roman Lazarus, 2010, Online hier lesen


  •  "Ein Puzzletext über die Überlast der Erinnerung", Rezension von Vladimir Tasićs Roman Abschiedgeschenk, 2010, Online hier lesen


  • "... über die zeitgenössische serbische Literatur“, Gespräch mit Tihomir Brajović (Südslawische Literaturen in Belgrad), 2010, Online hier lesen


  •  "Stoffreste", Gespräch mit Dragan Velikić (gem. mit Eva Schörkhuber), 2009, Online hier lesen


  •  „Bulle, Bube, Dame, Trottel - ein kroatischer Krimi“, Rezension von Edo Popovićs Roman Die Spieler, 2009, Online hier lesen


  • Gespräch mit Jan Krasni anlässlich des Erscheinens der Literaturzeitschrift Podium mit dem Themenschwerpunkt zu serbischer Literatur 2009


  • "turn the table", Gespräch mit Barbara Marković (gem. mit Eva Schörkhuber), 2009, Online hier lesen


  • Online 2008-2011 publizierte Literaturkritiken im Buchmagazin des Literaturhauses Wien (www.literaturhaus.at)  zu österreichischer Gegenwartsliteratur, u.a. Rezensionen zu Texten von: Hilde Schmölzer, Waltraud Mittich, Egyd Gstättner, Christoph Brändle, Martin Kolozs, Maria E. Brunner, Lissy Pernthaler, Hans Augustin, Paul Divjak, Kurt Palm, Ernst Brauner, Ilse Helbich, Anna Elisabeth Mayer, Reinhard Wegerth, Evelyn Schlag, Elfriede Jelinek, FM4-Wortlaut Anthologie, Lilian Bader, Hugo Bettauer; Katarina Tiwald, Elisabeth Schmidauer, Hugo Ramnek, Barbara Frischmuth u.v.a.

UNIVERSITÄRE LEHRTÄTIGKEIT


  • SS 2021 PS Literaturwissenschaftliches Proseminar (Bosnisch/Kroatisch/Serbisch): Feministische Literatur und Literaturkritik in Jugoslawien
  • WS 2020/2021 VO an der Universität Klagenfurt/Slawistik: Einführung in die literaturwissenschaftlichen Methoden (für alle SlawistInnen) 
  • SS 2020 an der Universität Klagenfurt/Slawistik: Literaturwissenschaftliches Proseminar (Bosnisch/Kroatisch/Serbisch)
  • SS 2020 KS an der Universität Klagenfurt/Slawistik: Literaturwissenschaftliche Lektüre 2 (Bosnisch/Kroatisch/Serbisch)
  • WS 2019/2020 KS an der Universität Klagenfurt/Slawistik: Literaturwissenschaftliche Lektüre 1 (Bosnisch/Kroatisch/Serbisch)
  • SS 2018 VO an der Universität Klagenfurt/Slawistik: Einführung in die literaturwissenschaftlichen Methoden (für alle SlawistInnen) gem. mit Goran Laziči
  • SS 2018 an der Universität Aix/Marseille: Civilisation autrichienne (Kultur-) Geschichte Österreichs von 1900-1945; Stilistik; Civilisation allemande/Deutsche Kulturgeschichte: Refomation (Luther) – Aufklärung (insgesamt Semesterstundenausmaß: 6)
  • WS 2017/18 an der Universität Aix/Marseille: Übersetzung Deutsch-Französisch, Civilisation allemande et autrichienne / Literatur und Geschichte der Zwischenkriegszeit in Deutschland und Österreich: Weimarer Republik, ; Expression écrite et orale (insgesamt Semesterstundenausmaß: 8)
  • SS 2017 VO an der Universität Klagenfurt/Slawistik: Einführung in die literaturwissenschaftlichen Methoden (für alle SlawistInnen) 
  • SS 2017 VO Kulturwissenschaft Slowenisch: Zweisprachige Kulturarbeit in Kärnten/Koroška (Vertiefung Kulturwissenschaft) gem. mit Alina Zeichen
  • SS 2017 an der Universität Aix/Marseille: Civilisation autrichienne (Kultur-) Geschichte Österreichs von 1900-1945; Stilistik; Geschichtswissenschaftliches Seminar zu „Luther und die Reformation“ (insgesamt Semesterstundenausmaß: 6
  • WS 2016/17 an der Universität Aix/Marseille: Übersetzung Deutsch-Französisch, Civilisation allemande et autrichienne / Literatur und Geschichte der Zwischenkriegszeit in Deutschland und Österreich, Expression écrite et orale / Mündlicher und schriftlicher Sprachausdruck und Stilistik (insgesamt Semesterstundenausmaß: 6)
  • SS 2016: VO an der Universität Klagenfurt/Slawistik: Einführung in die literaturwissenschaftlichen Methoden (für alle SlawistInnen)
  • SS 2016 an der Universität Aix/Marseille: Civilisation autrichienne (Kultur-) Geschichte Österreichs von 1900-1945; Stilistik; Literaturwissenschaftliches Seminar zu „Weibliche Hysterie in der Literatur“ (insgesamt Semesterstundenausmaß: 6)
  • WS 2015/16 an der Universität Aix/Marseille: Übersetzung Deutsch-Französisch, Civilisation allemande et autrichienne / Literatur und Geschichte der Zwischenkriegszeit in Deutschland und Österreich, Expression écrite et orale / Mündlicher und schriftlicher Sprachausdruck und Stilistik (insgesamt Semesterstundenausmaß: 6)
  • SS 2015 an der Universität Aix/Marseille: Übersetzung Französisch-Deutsch, Civilisation autrichienne / (Kultur-)Geschichte Österreichs von 1900-1945; Atelier d´écriture/Stilistik; Literaturwissenschaftliches Seminar zu „Weibliche Hysterie in der Literatur“ (insgesamt Semesterstundenausmaß: 8)
  • SS 2015 VO an der Universität Klagenfurt/Slawistik „Einführungsvorlesung in die Methoden der Literaturwissenschaft“
  • WS 2014/15 an der Universität Aix/Marseille: Übersetzung Deutsch-Französisch, Civilisation allemande et autrichienne / Geschichte der Zwischenkriegszeit in Deutschland und Österreich, Expression écrite et orale / Mündlicher und schriftlicher Sprachausdruck und Stilistik (insgesamt Semesterstundenausmaß: 6)
  • SS 2014 an der Universität Aix/Marseille: Übersetzung Deutsch-Französisch, Civilisation autrichienne / (Kultur-)Geschichte Österreichs von 1900-1945, Atelier d´écriture (insgesamt Semesterstundenausmaß: 6)
  • SS 2014 SE an der Universität Klagenfurt/Slawistik „Komik, Tragik und Gesellschaftskritik in der Literatur des Realismus in Kroatien, Bosnien und Serbien (Zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts)“
  • WS 2013/14 an der Universität Aix/Marseille: Civilisation autrichienne / (Kultur-) Geschichte Österreichs von 1900-1945, Übersetzung Deutsch-Französisch, Expression écrite et orale / Mündlicher und schriftlicher Sprachausdruck und Stilistik (insgesamt Semesterstundenausmaß: 6)
  • SS 2013 an der Universität Wien / Slawistik: PS Literaturwissenschaft B/K/S 
  • WS 2012/13 an der Universität Wien / Komparatistik: KO Literatur und/im öffentlichen Raum
  • WS 2012/13 an der Humboldt Universität zu Berlin / Slawistik: PS Zeitgenössische Literatur zu den Jugoslawienkriegen
  • WS 2012/13 an der Universität Wien / Slawistik: PS Literaturwissenschaft Bosnisch/Kroatisch/Serbisch
  • WS 2011/12 an der Universität Wien / Komparatistik: PS Praxis der Literaturvermittlung, gem. mit Sandra Vlasta
  • S 2009 an der Universität Innsbruck / Komparatistik: PS „Sarajevo Marlboro. Literarische Felderkundungen zu Bosnien“, gem. mit Antonia Rahofer
  • WS 2008/09 Ringvorlesung der Komparatistik Wien, Vorlesungseinheit zu „Die räumliche Dimension in Literatur und Film“
  • WS 2008/09 an der Universität Wien / Komparatistik: PS „Literarische Reaktionen auf die Jugoslawienkriege“

VORTÄGE / TAGUNGEN / WORKSHOPS / MODERATIONEN


  • Ausstellungseröffnun, Buch-  und Filmpräsentation „Solidarität an der Grenze/Solidarnost ob meji“, am 29.10.2021, im Robert-Musil-Institut / Kärntner Literaturarchiv der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
  • Teilnahem an Podiumsdiskussion anlässlich der Buchpräsentation „Kriege gehören ins Museum“, in der Wiener Städtische Bücherei am 14.10.2021
  • Teilnahme Podiumsdiskussion „KARL LUEGER_denk_mal_pflege?“ im Rahmen der Jüdischen Filmwoche, im Village Cinema, am 11.09.2021
  • Teilnahme an Podiumsdiskussion auf dem Österreichischen Museumstag im Volkskundemuseum Graz am 08.10.2021
  • Eröffnungsrede zur Ausstellung von Tarik Berber in der Salzburger Galerie B am 24.09.2021
  • Rede bei der Gedenkveranstaltung am Klagenfurter Domplatz am 09.07.2021, im Rahmen der Initiative https://www.memorial-mkk.at
  • Vortrag und Moderation bei der Veranstaltung „Kriege ins Museum! Aber wie?“, im Literaturhaus Wien, 20. und 21.05.2021, gefördert von der Stadt Wien/Wissenschaftsabteilung (gem. mit Peter Pirker)
  • Kurzvortrag über „Gynozentrische Literatur, Kritik und Theorie in Bosnien/Kroatien/Serbien“ anlässlich der Ersten inter- und transdisziplinäre Forschungswerkstatt „Genderforschung an der Universität Klagenfurt“, am 06.05.2021
  • Ko-Kuratierung der Theaterveranstaltung „Donna Haraway als Sprachgefährtin denken“, Kosmos Theater Wien, am 08.04.2021 (coronbedingt via Zoom) 
  • Organisation und Teilnahme am kulturpolitischen Forum "Tentakel.  Forum für emanzipatorische Kulturpolitiken, Musil Institut Klagenfurt, 19.11.2020 (coronbedingt via Zoom) 
  • „Stay with the trouble“ Netzwerktreffen Autorinnen*Stammtisch und Workshop (coronbedingt via Zoom), Kosmos Theater Wien, am 12.05.2020 und am 21.11.2020
  • Moderation Buchpräsentation von Robert Knight: „Politik der Assimilation. Österreich und die Kärntner Slowenen nach der NS-Herrschaft, Republikanischer Club Wien, 30.09.2020
  • Gastvortrag und Diskussion (coronbedingt via Zoom) bei AIL.alternate: AILien Talk zwischen Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Angewandte Festivals, Wien am 26.06.2020
  • Vortrag zu Kärntner Befreiungsmythen. Öffentliche Vorlesungsreihe des Robert-Musil-Instituts/Kärntner Literaturarchivs, 18.03.2020, Universität Klagenfurt
  • Diskussionsteilnahme an einer „Table ronde“ am Forum Franco-Allemand de la Méditerranée „Entre Mémoires et Histoires. Comment faire monde commun?“, Sciences Po Aix am 04.03.2020 und Fondation IméRA - Institut d'études avancées - Aix Marseille Université am 05.03.2020
  • Eröffnung der Ausstellung „Die Geburt des Museums der Migration“ in der Wiener Galerie „Die Schöne“ am 21.02.2020 
  • Moderation und Diskussion bei der Tagung „#hmgneudenken. Ausstellung und Tagung“ im Wiener Arsenal Objekt 1 am 24.01.2020 
  • Redebeitrag beim Symposion „Weibliche Erzählperspektiven“ im Kosmos Theater am 8.12.2019 in Wien
  • Teilnahme am Projekt „Routinen & Wahrnehmungsverlust - Shifting Baselines“ in Form von Impulsvortrag und Diskussion, von 16.10.2019 – 19.10.2019 im Puppentheater Maribor
  • „Mediale Schlammschlachten. Boulevardmedien und Aggression“, Moderation und Diskussionsbeitrag im Rahmen der Lesung von Tanja Šljivar „Artist in Residence KKA“, Wien (org. v. Kulturkontakt Austria), am 16.7.2019
  • Vortrag „Es ist Zeit! – Frauenwahlrecht in Österreich“ an der VHS Wiener Urania, organisiert in Kooperation mit dem AÖF (Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser) am 9. 3. 2019
  • Ko-Leitung des Workshops „Barabern und Strawanzen. Politische und Wirtschafts-Wanderbewegungen nach München aus Süd und Ost“ in der Galerie Lothringer 13_FLORIDA , in München, gem. mit Dr. Brigita Malenica; Modul 1: 1. und 2. Dezember 2018; Modul 2: 2 und 3. Februar 2019
  • Moderation / Diskussion im Depot, Wien, am 21. November 2018, Veranstaltung: „Politisch und feministisch Schreiben. Analyse und Diskussion“
  • Buchpräsentation und Vortrag: „Warum feiern. 100 Jahre Frauenwahlrecht“ in der Österreichischen Gesellschaft für Literatur, Wien, 12. November 2018
  • Beitrag bei Journée d´Etudes internationales/ internationale Tagung: Corps-frontière / Körper-Grenze, 15.-16. Juni 2018, Aix-en Provence (Aix-Marseille Université, Laboratoire ECHANGES
  • Vortrag „Motor Zweisprachigkeit“ bei der Tagung „Lingua franca. Literarische Mehrsprachigkeit in Österreich und Slowenien – Literarna večjezičnost v Avstriji in Sloveniji“ an der Slawistik Graz, am 26.05.2018
  • Vortrag zu Andreas Latzko und Miroslav Krleža an der Université Jean Jaurès in Toulouse im Rahmen der internationalen Tagung zu Andreas Latzko, organisiert vom Laboratoire CREG (Jacques Lajarrige) am 27. und 28.04.2017
  • Vortrag und Diskussion im Rahmen des Workshops „Lieux de mémoire“ (Erinnerungsorte) an der Universität Rouen am 03.04.2017
  • Gastvortrag an der Slawistik Graz zum Thema „Postjugoslawische Antikriegsprosa“ am 25.05.2016
  • Vortrag und Diskussion am 23.11.2015 an der Université du Maine im Rahmen der Journée d´Etudes (Tagung) zum Thema Literatur, Psychiatrie und Erster Weltkrieg
  • Vortrag, Lesung und Diskussionsrunde 19.11.2015 an der Université Bordeaux Montaigne - MSHA (Maison des Sciences de l’Homme d'Aquitaine) zu Erinnerungsmustern und dem Ersten Weltkrieg
  • Vortrag bei der internationalen Konferenz: „Was wäre wenn? Alternative Gegenwarten und Projektionen in die Zukunft um 1914“; ein Projekt des Goethe-Instituts in Prag in Zusammenarbeit mit dem Tschechischen Institut für Zeitgeschichte, gefördert vom Auswärtigen Amt; 03.12.- 5.12.2014
  • Impulsvortrag beim Forschungskolloquium „ECHANGES“ an der Universität Aix-Marseille (Thema: Lüge und Geschlecht), Juni 2014
  • Vorlesung zu kroatischer Literatur für Pro Scientia- Sommerakademie in Kroatien, 2013
  • Vortrag zu ethno-nationalistischen Narrativen in (London-)Derry/Irland auf der Tagung: “Bridging Division”: Derry/Londonderry and Mostar: the literatures of partition, unification and reconciliation, 27.-29. September 2013
  • Leitung einer urbanistischen Schreibwerkstatt an den Germanistikinstituten in Skopje und Tetovo (Mazedonien), auf Einladung der österreichischen Botschaft, Mai 2013
  • Impulsvortrag bei der 1. Internationalen Donau-Kulturkonferenz am 15./16. April 2013 in Ulm/Deutschland, organisiert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst/ Baden-Württemberg 
  • Beitrag zum Thema David Albaharis Belgradroman Gec i mejer [Götz und Meyer]. Ein Beitrag zum mitteleuropäischen literarischen Stadtdiskurs, Symposion des Zentrums für Deutschsprachig-JüdischeKultur Mitteleuropas zum Thema „Stadt – Bild – Text“, 3-5. 2. 2013, Budapest
  • Beitrag für die Internationale Jahrestagung des Instituts für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte „Narrated Communities – Narrated Realities. Erzählen als Erkenntnisprozess und kulturelle Praxis“, Österreichische Akademie der Wissenschaften, 9.-11. Oktober 2012, Wien
  • Paper zum Thema Postyugoslavian (Anti-)War Literature, in englischer Sprache (Fortsetzung der Zukunftswerkstatt/Goethe Institut), 2011, Regensburg 
  • Teilnahme an der Tagung „Narrationen und Konstruktionen von Nationalität/Identität/Geschichte in Bosnien und Herzegowina, Kroatien und Serbien im 20. und 21. Jahrhundert“, (Fortsetzung der Zukunftswerkstatt/Goethe Institut), 2010, Sarajevo
  • Paper zum Thema Augenzeugenschaften? Literarische Interventionen deutschsprachiger AutorInnen zu den Kriegen in Jugoslawien, Tagung„Störungen-Kriegsdiskurse in Literatur und Medien von 1989 bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts“, 2009, Gießen
  • Teilnahme am der Tagung „Narrationen und Konstruktionen von Nationalität/Identität/Geschichte in Bosnien und Herzegowina, Kroatien und Serbien im 20. und 21. Jahrhundert“, (Fortsetzung der Zukunftswerkstatt/Goethe Institut), 2010, Belgrad
  • Paper zum Dissertationsthema beim Doktorandenkolloquium des Instituts für Germanistik, 2009, Innsbruck
  • Paper zum Thema Sarajewo, belagert // Felderkundungen zum Standpunkt literarischen Schreibens, auf der Tagung der Komparatistik der Universität in Eskişehir/Türkei, 2009 (gem. mit Antonia Rahofer)
  • Paper zum Thema Postjugoslawische Prosa seit 1991 unter dem Aspekt ihrer Rezeption im deutschsprachigen Raum für das Dritte Dr. Fritz Exner-Kolloquium für NachwuchswissenschaftlerInnen im Bereich der Südosteuropaforschung Bundesakademie für kulturelle Bildung, 2008, Wolfenbüttel
  • Vortrag zum Thema Unterirdische Räume in postjugoslawischen Texten und Filmen, 9. Treffen des Jungen Forums für slawistische Literaturwissenschaft, 2008, Wien
  • Paper zum Thema Narrationen postjugoslawischer Exilbiografien für die Konferenz der österreichischen und ungarischen Akademien der Wissenschaften „Migration und Mobilität in Zentraleuropa“, 2008, Budapest
  • Paper zum Thema Unerhört / überhört: AkteurInnen und repräsentative Figuren des literarischen und politischen Lebens in Serbien, Kroatien, Bosnien und Slowenien nach 1991, beim Workshop zu „Monsterkollektiven“ von Kakanien Revisited, 2008, Wien
  1. Paper zum Thema Autobiografisches Erzählen in der postjugoslawischen Erzählprosa nach 1991, in englischer Sprache bei der Werkstatt 2008-2010 „Narrationen und Konstruktionen von Nationalität/Identität/Geschichte in Bosnien und Herzegowina, Kroatien und Serbien im 20. und 21. Jahrhundert“, 2008, Zagreb